Home
Wir über uns
Kunden
Projekte
Graffiti
Graffiti-Prophylaxe
Shop
Presse
Kontakt-Formular
Impressum

 

Schwerter Rundschau - 16. August 2006

Galerie verwandelt Stromstation in ein Aquarium: "Nemo" schwimmt um die Wette

Graffiti-Kunst gegen Schmierer

Schwerte. Kunst gegen Schmierer: Mit einem Graffiti-Kunstwerk auf einer Stromstation machen die Stadtwerke den Anfang.

Dafür hat der heimische Energieversorger die Graffiti-Galerie beauftragt, die Stromstation an der Schützenstraße / Ecke Hermannstraße in ein Aquarium zu verwandeln. Vor Ort ist der Sprüh-Künstler Sebastian Koziol aktiv. Da schwimmt der bekannte Kinofisch "Nemo" mit anderen Artgenossen um die Wette. Die Motive sind den realen Vorbildern dabei fast aus dem Gesicht geschnitten.

Stellten jetzt ihr buntes Pilotprojekt vor (v.l.): Michaela Zorn-Koritzius von der Projektbetreuung bei den Stadtwerken, Dirk Kreckel von der Graffiti-Galerie und K√ľnstler Sebastian Koziol

 

Warum gerade ein Aquarium? "Das soll die Verbindung zwischen Schwerte und Wasser verdeutlichen" sagt stellvertretender Geschäftsführer Michael Grüll: "Es gibt viele Gruppen wie zum Beispiel den Arbeitskreis 'Wasser in der Stadt', und wir wollten als Energieversorger unseren Beitrag dazu leisten, das Thema Wasser in Schwerte sichtbar zu machen."
Die Stadtwerke möchten zeitgemäßer Kunst eine neue Chance geben und mit dieser Stromstation einen bunten Akzent im Schwerter Stadtbild setzen. Die Graffiti-Kunst hat sich überdies als nachhaltige Hilfe gegen Schmierer bewährt. Das bestätigen auch andere Städte in der Nachbarschaft, wo die Graffiti-Galerie nach den Wünschen der Auftraggeber Wände und Gebäude verschönert. Die aufgewerteten Fassaden werden deutlich weniger beschädigt und verdreckt als die herkömmlichen hell gestrichenen Zweckbauten. So erhoffen sich die Stadtwerke künftig auf diesem Weg der Wandgestaltung weniger Geld in das immer wieder erforderliche Überstreichen der Schmierereien stecken zu müssen.
Die Station ist für die Stadtwerke erst mal ein Pilotprojekt. Fortsetzung nicht ausgeschlossen - vielleicht bald schon vor Ihrer Tür ...?

Graffiti-Galerie - Dirk Kreckel  | info@graffiti-galerie.de